Sie Können diese Tour auch mit der Besteigung des Piz Lad verbinden. Siehe unter Gipfel. Wir können bis zur Reschner Alm (2.020 m) mit dem Auto fahren. Sie sollten sich vorher erkundigen, ob es jetzt auch noch möglich ist. Aber der Weg ist so schmal, dass sich Autos nur an wenigen Stellen begegnen können. Sie müssen also eventuell einige Meter zurücksetzen, wenn einer entgegen kommt. Unsichere Autofahrer sollten hier nicht fahren, denn neben dem Weg geht es oft einige Meter steil abwärts. Und es gibt keine Leitplanken. Einmal musste ich 100 m zurücksetzten, weil ein Entgegenkommer keine 5 m zurücksetzten wollte. Es sind drei Kasernen. In der Kompass-Wanderkarte “Nr. 52 Vinschgau” sind sie als Häuser eingezeichnet. Sie liegen an den Wanderwegen 3 und 4. Sie können die Tour als Rund- wanderung machen.
Fenster und Türen waren mal zugemauert - wurden aber wohl von Neugierigen teilweise wieder aufgebrochen, so dass wir hinein gehen oder klettern können. Es ist schon interessant sich vorzustellen, wie die Soldaten dort gelebt haben. Im Winter war das sicher nicht angenehm. Auf dem Weg Nr. 4 sieht man an einer Stelle noch Reste der Wasserleitung, durch welche die Kaserne versorgt wurde.      
Urlaub in Fiss Viel Sonne Frühling / Sommer Herbst Ausflüge Militäranlagen Wanderungen Gipfel Tiere Ausrüstung/Tipps Links Impressum
Copyright © Traute und Jonny Aldag
Kasernen Piz Lad
Nach oben Kaiserschützenweg Plamort zurück: Militäranlagen