Urlaub in Fiss Viel Sonne Frühling / Sommer Herbst Ausflüge Militäranlagen Wanderungen Gipfel Tiere Ausrüstung/Tipps Links Impressum
Copyright © Traute und Jonny Aldag
weiter zurück
Hintere Ölgrubenspitze
Die Hintere Ölgrubenspitze (3.296 m) ist ein sehr lohnender Gipfel im Kaunertal. Laut Beschreibung im Führer schien mir der Weg schwierig, weil er teilweise vergletschert sein sollte. Auf Drängen meiner beiden Söhne haben wir die Tour dann doch gemacht. Wir parkten an der Gletscherstraße in der Nähe der Gepatschhauses in etwa 1.900 m Höhe. Es war einfacher als gedacht, weil der Gletscher am Ölgrubenjoch stark geschrumpft war, so dass wir ihn nicht queren mussten. Dort wo wir bei der Aufnahme stehen war 1975 noch Eis.   Vom Gipfel hatten wir eine herrliche Aussicht auf den Gepatschferner, Wildspitze und ihre Gletscher. Für den Abstieg wählten wir die weglose und nicht markierte Route über den Östlichen Wannetferner. Dafür brauchten wir die Steigeisen noch nicht, weil er ziemlich eben war. Aber beim weiteren Abstieg über den Gepatschferner bis zum Gletschertor mussten wir sie natürlich anlegen. Diese Tour ist etwas für Geübte - zumindest wenn der Abstieg über den Wannetferner und den Gepatschferner gewählt wird. Oder man macht sie mit einem Bergführer.
Fotos Ölgrubenspitze Nach oben